Jugend gegen G20 Workshops auf dem Gipfel für globale Solidarität

Talk: Es gibt keine Zeit, also lasst uns reden: Transnationaler Jugend-Talk – „Wir kämpfen um zu gewinnen“

Mittwoch, 5.7. von 14:00-17:00, Oase im Gängeviertel

Wir laden euch ein die Perspektiven junger Menschen zu hören, ihre Analysen zum Zustand der Welt kennen zu lernen, wohin gehen wir heute. Die tägliche Utopie muss nicht in der Zukunft liegen. Die Veranstaltung ist auf englisch.

Accustic Live: 05.07.2017 14:00-17:00 in the „Free Oasis Gängeviertel“ (https://oasegaengeviertel.wordpress.com/) at FSK-Radio 93,0 (www.fsk-hh.org)

Video screening: 07.07.2017 8:30-10:00 onlinestream & at several screens in the city (https://thereisnotime.net)

 


Workshop: Gewerkschaftliche Arbeit in Zeiten der Globalisierung

Donnerstag, 6.7. von 9:00 -11:00 ,  Zinnschmelze (Maurienstraße 19, 22305 Hamburg) 

Während multinationale Unternehmen immer weiter expandieren, wird es auch für Gewerkschaften zunehmend wichtiger sich international zu vernetzen und zu solidarisieren. Gewerkschaftliche Arbeit sieht in vielen Ländern verschieden aus, doch wie genau? Wie läuft die Arbeit in anderen Ländern, können wir uns gegenseitig unterstützten und wie wirken sich Ereignisse tausende Kilometer entfernt auf uns aus? Diese und weitere Fragen wollen wir mit euch anhand des Beispiels der Türkei klären, indem wir Hintergrundinformationen liefern und Raum für Diskussion bieten.

Veranstalter*innen: Arbeitskreis Internationales (AkI) der IG Metall Jugend (Teil von Jugend Gegen G20)